Slacken extrem: Drahtseilakt in 100 Metern Höhe

By  |  0 Comments
Zurück2 of 2Vor
Weiterlesen >>>

Die beiden Slackliner waren zwar gesichert, doch die mit 1,7 Kilometern breite Schlucht wirkt auch mit Sicherung gefährlich genug. Lukas resümierte: „Wir haben über zwei Jahre darauf gewartet, hierher zu kommen. Das ist eine lange Zeit, in der sich herauskristallisiert hat, wie gut das Projekt wirklich ist. Wenn es nicht das Beste überhaupt wäre, hätte man nicht zwei Jahre lang darauf gewartet, diesen Moment zu erleben und diese Chance zu bekommen. Wir werden diese Highline, die wir „Nyami Nyami“ nach dem Zambezi River God genannt haben, und die Erlebnisse hier in Simbabwe sicher nie vergessen.“

Foto: JMMsony

Zurück2 of 2Vor
Weiterlesen >>>

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.